sidetitle 2017

Karl Blödom

{tab=1840 - König: Karl Blödom - Königin Lisette Arthkamp|bsv}

Das erste Schützenfest des neuen Vereins war am 09. Juni (Pfingstdienstag). Eine Woche zuvor hatte die Sassenberger Stadtverwaltung für das Vogelschießen noch eigens polizeiliche Aufsicht angefordert. Der Landrat schickte daraufhin den Gendarmen Fastabend nach Sassenberg, der für einen ruhigen Festablauf sorgen und einen Bericht über das Betragen der Dörfler abgeben sollte. Das Vogelschießen fand morgens statt, und zwar im großen Garten des Forsthauses im Brook, in dem der Förster Heinrich Blödom mit seiner Familie wohnte.

Der 21jährige Sohn des Hauses tat den letzten Schuß. Vielleicht hatten den Förstersohn seine Übung im Waffengebrauch und der "Heimvorteil" begünstigt. Zu seiner Königin erwählte er die 19jährige Lisette Arthkamp, Tochter des Garnhändlers Johann Bernhard Arthkamp vom Lappenbrink 91(Ahmann/Hartmann). Der Festball fand bei Johann Heinrich Arthkamp statt, der im Garten seines Hauses Lappenbrink 83 (heute Haverkamp) ein großes, neues Zelt aufgeschlagen hatte.

{/tabs}