sidetitle 2017

Altersgerechtes Programm für alle Vereinsmitglieder

Koenigspaar Mussmann 2017Schützenfest in Sassenberg

Sassenberg - Das lange Warten hat für die Bürgerschützen ein Ende: Am kommenden Freitagabend, 6. Juli, läutet die große Schützenfest-Disco das diesjährige Fest ein.

Seit 1989 wird auf diese Weise der Auftakt des Festwochenendes begangen. Grundsätzlich sei der Vorstand bestrebt, allen Vereinsmitgliedern ein altersgerechtes Programm bieten zu können, betont Präsident Franz-Josef Ostlinning. Aus diesem Grund erhielten alle 18- bis 25-jährigen Mitglieder eine Freikarte für das Open-Air-Event.

Der offizielle Startschuss fällt dann – wie gehabt – am Samstag um 17 Uhr mit der Heiligen Messe für die verstorbenen, gefallenen und vermissten Mitglieder. Anschließend heißt es um 19 Uhr erstmals „Antreten!“ auf der Drostenstraße, gefolgt vom Umzug zum Rathaus, um dort Fahnen und Standarten einzuholen. Gegen 21.30 Uhr folgt für viele Verantwortliche – neben dem Königsschießen – einer der Höhepunkte des Fests. Beim Großen Zapfenstreich hofft der Vorstand auf möglichst viele Teilnehmer und einen dem Anlass entsprechend würdigen Rahmen. Ansonsten steht der Samstagabend ganz im Zeichen von Live-Musik und Tanz. Neben der Band „6th Avenue“, die im Festzelt für Stimmung sorgen wird, treten „De Oln’zelse Köpperbloazers“ aus den Niederlanden auf dem Schützenplatz auf, um auch hier für die entsprechende musikalische Unterhaltung zu sorgen.

Der Sonntag steht traditionell im Zeichen der Kinder und Senioren. Nach dem Antreten um 14 Uhr auf dem Lappenbrink, verbunden mit der Kranzniederlegung am Rathaus, reiht sich gegen 14.30 Uhr die Kinderkompanie am Dreihüm in den Umzug ein. Ab 15 Uhr startet dann das Kinderschützenfest. Kurz darauf begrüßt der Bürgerschützenverein seine Jubilare im Festzelt, um diese für ihre 25- oder 50-jährige Mitgliedschaft zu ehren. Abgerundet wird der gemeinsame Tag im Brook mit der Kinderkrönung um 18 Uhr. Einst galt es nun, rechtzeitig den Heimweg anzutreten, um frisch und munter den Schützenfestmontag genießen zu können. Doch die jüngere Vergangenheit habe gezeigt, dass auch am Sonntagabend durchaus Schützen im Brook verweilten und eine Art Dämmermusikschoppen stattfinde, so Ostlinning.

Der Schützenfestmontag wird ab 5 Uhr mit dem Weckruf durch den Spielmannszug Sassenberg eingeläutet. Erstmals werden am Schützenfest sieben statt sechs Musikzüge teilnehmen. Sie werden auch das Antreten um 8.30 Uhr auf dem Lappenbrink begleiten und im Verlauf des Tages das eine oder andere Platzkonzert geben. Am Abend lassen die Schützen dann zum krönenden Abschluss ihre neue Majestät hochleben und feiern gemeinsam den großen Königsball mit der „X.O.Band“ und letztmals den „Landeiern“. Letztgenannte befinden sich bis Karneval 2019 nach 19-jährigem Bestehen und mehr als 1000 Auftritten auf Abschiedstournee. Umso glücklicher sei man, die Harsewinkler noch einmal begrüßen zu können, betont Vorstandsmitglied Frank Deitert.

Quelle: WN vom 29.06.2018  /  Text: C. Irmler | Foto: privat