sidetitle 2017

Vom Präsidenten zum König

Vom Präsidenten zum König

Sassenberg -  Aller guten Dinge sind für den Sassenberger Schützenpräsidenten 13. Denn genau so viele Anläufe brauchte Franz-Josef Ostlinning, um für sich und seine Ehefrau Ursula die Königswürde zu sichern. Mit dem 423. Schuss kurz vor 13 Uhr holte er die letzten Reste des zähen Holz-Vogels von der Stange und setzte sich damit gegen die Titelanwärter Hermann-Josef Hülsmann, Heinz-Josef Kuhlenkötter, Bernhard Kunstleve, Gregor Haverkamp, Karsten Schuckenberg und Heiner Massmann durch.

Drei mal war der begeisterte Schütze bereits als Thronherr im Einsatz und nun endlich gelang dem Bankkaufmann der Königsschuss nur wenige Tage nach seinem 50. Geburtstag. Groß war der Jubel auch bei Ehefrau Ursula und den Kindern Julius (13) und Leonie (16). Der Vollblutschütze ist seit 2010 Präsident der Bürgerschützen und hat als zweites großes Hobby als Schalke-Fan den Fußball. Dass er auch mit dem Taktstock umgehen kann, bewies er im Festzelt nicht nur zu „Bella Marie“.

Die Throngesellschaft bilden: Helmut und Renate Vinke, Ludger und Ulrike Ostlinning, Roland und Renate Schräer, Bernhard und Christiane Kunstleve, Wolfgang Schulke und Elke Fischer, Ludger und Barbara Hoppe, Christian und Monika Holtkämper, Jörg Wiewel und Heike Knödler, Herbert und melanie Kahle, Andreas und Petra Lakenbrink sowie Ralf Witulski und Birgit Petermann.

Die Insignien sicherten sich Dirk Putzer (Krone), Theo Sparenberg (Reichsapfel) und Christoph Große Kunstleve (Zepter). Hampelmannkönig wurde Johannes Hunkenschröder mit dem 205. Schuss und Holzschuh-König Thomas Gausepohl (118 Schuss). Beim Sterne-Schießen erfolgreich waren: Martin Vennemann (Gold), Martin Baumjohann (Silber) und Markus Hövelmeier (Bronze).

Beförderungen standen auch an: Manfred Fölling und Ludger Sparenberg sind nun Major. Vom Oberstleutnant zum Hauptmann wurden Bernhard Ostkamp und Jürgen Kunstleve befördert.

Gleich drei Verdienstorden in Silber wurden an Wilhelm Strothmann (Straßenschmuck Fichtenstraße), Heinz Berkemeier (tatkräftige Unterstützung) und Christian Mußmann (Kutschen) verliehen. Mit dem Verdienstorden in Bronze wurden ausgezeichnet: Rudolf Habrock (Kutschen), Petra Krain (Heroldin), Sonja Langkamp (Heroldin), Rita Gäher (Heroldin), Udo Menke (Straßenschmuck Vohrener Straße) und Ralf Müller (Außengestaltung Schützenplatz).

Vor dem großen Regen zum Königsschuss genossen die Schützen noch einen trockenen Festtagsauftakt mit dem Antreten am Lappenbrink. Erstmals als Oberst auf dem Rücken von Esmeralda im Einsatz war Manfred Fölling. Er dankte den Schützen und Bürgern für ihren großartigen Einsatz, mit dem sie zum Gelingen des Festes beitragen - vor allem für den prächtigen Straßenschmuck. Und da der Präsident am Abend zu Krönung „quasi verhindert war“, sprang Frank Wächter für ihn ein, bevor die Schützen zum rauschenden „Königsball“ ins Festzelt einzogen.
 

Quelle: WN vom 13.07.2015  / Text & Foto: Waßmann